Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Termindetails
"Zum Sterben schön"
Startdatum und Zeit: Dienstag, 20. November 2018 19:00 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien
Terminserie: Einzeltermin
Wichtigkeit: Normale Priorität
Beschreibung:

Der Wismarer Friedhof als malerischer Erinnerungsgarten von überregionaler Bedeutung

Am 20. November findet um 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek ein Vortrag mit Frau Dr. Anja Kretschmer, der Vorsitzenden des Wismarer Friedhofsvereins, statt. Der Ostfriedhof wurde als erster außerstädtischer Friedhof 1831 eingeweiht. Seitdem entstand eine Vielfalt an Grabstätten, die von künstlerischer, kunsthistorischer und stadtgeschichtlicher Bedeutung sind. Der Vortrag präsentiert eine kleine Geschichte der Friedhofskultur vom Klassizismus bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts. Dabei werden die Bauwerke vorgestellt, vor allem figürliche Denkmäler und Grabstätten von besonderer künstlerischer Qualität. Insgesamt neun Mausoleen stehen heute noch auf dem Ost- und den Westfriedhof. Warum und von wem sie geplant und gebaut wurden, was es darin alles zu entdecken gibt und was das alles mit unserer eigenen Auffassung vom Respekt unseres Daseins zu tun hat, erklärt die Kunsthistorikerin anhand vieler Bilder an diesem Abend. Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Kulturgut Friedhof, der weitaus mehr als nur eine Begräbnisstätte darstellt.

Karten zu diesem besonderen Abend gibt es ab sofort für 3,00 Euro im Vorverkauf, an der Abendkasse gibt es die Restkarten für 5,00 Euro. Vorbestellungen werden ab sofort entgegen genommen unter 03841 251 4020 oder stadtbibliothek@wismar.de.

Die Kunsthistorikerin führt die Gäste über den Ostfriedhof

Das Grabmal der Familie Thede

Das Grabmal der Familie Goetze

Alle Bilder © Anja Kretschmer

erstellt von admin am Dienstag, 16. Oktober 2018 14:30